brunnen trinkwasser, trinkwasser brunnen
Haupmen├╝

WasserWissen
Gibt es au├čerhalb der Erde Wasser?
Ja 92% (24)
Nein 7% (2)
Die Umfrage endete am 31.12.2015 14:00

Wasser


Schon in den antiken Wissenschaften und der Philosophie hatte Wasser eine große Bedeutung. Wasser ist in der von Aristoteles vertretenen Vier-Elemente-Lehre neben Feuer, Luft und Erde ein Element.

Auch für die menschliche Gesundheit spielt Wasser eine wichtige Rolle. So besteht der menschliche Körper zu über 70% aus Wasser. Bei Wassermangel werden Funktionen des Körpers, die auf Wasser angewiesen sind, eingeschränkt. Dies kann zu ernsten gesundheitlichen Problemen führen (Dehydration). Mögliche Folgen können sein: Schwindelgefühl, Durchblutungsstörungen, Erbrechen und Muskelkrämpfe. Exzessives Trinken von Wasser (mehr als 20 Liter pro Tag) ist ebenfalls nicht gesund und es können ebenfalls gesundheitliche Schäden eintreten (Wasservergiftung).

Es wird empfohlen als Erwachsener etwa drei Liter Wasser täglich zu trinken, wobei der Mindestbedarf bei knapp zwei Litern liegt. Natürlich ist der genaue Wasserbedarf auch vom Körpergewicht abhängig. Bei körperlicher Arbeit / sportlicher Betätigung an heißen Tagen kann der tägliche Wasserbedarf noch mal um den Faktor drei bis vier steigen.

Wasser ist auch ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft. Exemplarisch genannt seien: Wasser in Form von Regen ist lebensnotwendig für die Landwirtschaft, Flüsse spielen eine wichtige Rolle für den Gütertransport, Gewässer zum Fischen dienen der Nahrungsversorgung.

wasserBeim Vorkommen von Wasser auf der Erde ist interessant, dass der größte Teil der Erdoberfläche (etwa 70 %) von Wasser bedeckt ist. Die Wasservorkommen der Erde belaufen sich auf circa 1,386 Milliarden Kubikkilometer, wovon allein 1,338 Milliarden Kubikkilometer (96,5 %) auf das Salzwasser der Weltmeere entfallen, die durchschnittlich 3.730 Meter tief sind.

Nur 48 Millionen Kubikkilometer (3,5 %) des irdischen Wassers liegen als Süßwasser vor. Das mit 24,4 Millionen Kubikkilometern (1,77 %) meiste Süßwasser ist dabei als Eis an den Polen, Gletschern und Dauerfrostböden gebunden und somit nicht der Nutzung zugänglich.

Einen weiteren wichtigen Anteil macht das Grundwasser mit 23,4 Millionen Kubikkilometern aus. Das Wasser der Fließgewässer und Binnenseen, der Atmosphäre, des Bodens und der Lebewesen ist im Vergleich rein mengenmäßig recht unbedeutend. Da jedoch nur ein geringer Teil des Süßwassers auch als Trinkwasser verfügbar ist macht deutlich, welches kostbare Gut Trinkwasser ist.

- Seitenanfang Wasser-


Brunnen-Trinkwasser.de ┬ę 2015
Trinkwasser · Brunnen · Wasser · Brunnen Trinkwasser · Trinkwasser Brunnen